Männer Gesundheit und Darmkrebs

Männer Gesundheit und Darmkrebs

Männergesundheit und Darmkrebs

In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 34.000 Männer an Darmkrebs. Damir belegt Darmkrebs den dritten Platz bei den häufigsten Krebserkrankungen, wobei das Erkrankungsrisiko mit höherem Alter zunimmt.

Doch was gibt es über Darmkrebs, die Vorsorge und die Behandlung zu wissen? In einer kleinen Reihe möchten wir Männern und Frauen mehr Informationen zu Darmkrebs geben.

Ab dem Alter von 50 Jahren haben Sie Anspruch auf Unter­suchungen zur Früh­erkennung von Darm­krebs. Das Ziel dabei ist es, Darmkrebs frühzeitig zu erkennen und damit die Heilungschancen um einiges zu erhöhen. Das Zauberwort hierfür ist Darmspiegelung, eine Untersuchung die nicht gerade beliebt ist. Während der Darmspiegelung können Vorstufen von Darm­krebs erkannt, entfernt und damit möglicherweise die Entstehung von Darm­krebs verhindert werden.

Früh­erken­nungs­unter­suchungen haben aber auch ihre Risiken und Nachteile. Letzen Endes ist es Ihre persönliche Entscheidung, ob Sie eine Früh­erkennungs­untersuchung von Darm­krebs in Anspruch nehmen. Vielleicht können wir Ihnen diese Entscheidung erleichtern und informieren Sie in unserer Reihe über Unter­suchungen zur Darmkrebs-Früherkennung, über Leistungen der gesetzlichen Kranken­kassen, sowie über Nutzen und Risiken der Früh­erkennungs­untersuchungen von Darm­krebs.

Verwandte Beiträge

Teile mich...